Pumpstation VARIANT im Harz: ein Sanierungsfall

  • PE-HD-Behälter
  • Boden und Abdeckung aus Stahlbeton 
  • Schachtdurchmesser: 1.500 mm
  • Einbautiefe: ca. 3,50 m
  • 2 Tauchmotorpumpen mit Schneidsystem
  • Armaturen DN 50, 100 % Edelstahl

Anforderung, Planung und Realisierung


Die Topographie im Harz macht es erforderlich, das Abwasser in einigen Gebieten, sehr hoch pumpen zu müssen. Das ist auch in Clausthal-Zellerfeld so. 

Bei unserem Objekt waren aufgrund der gesamten Förderhöhe 4 Pumpstationen erforderlich, um das Abwasser zu fördern. Pumpstation 1 in 2, 2 in 3 und 3 in 4. Durch die längere Verweildauer des Abwassers in den Pumpstationen und Leitungen war die 4. Pumpstation nach Jahren durch Bildung von Schwefelwasserstoff so stark angegriffen, dass sie nicht mehr brauchbar war. Folge: ein Austausch der Pumpstation, der in der Umsetzung schnell gehen musste, also als Tagesbaustelle für ein komplettes Pumpwerk. Wir realisierten das mit der Pumpstation VARIANT 1500, die komplett in einem Stück mit Schacht, Boden und Decke vom LKW direkt in die fertige Baugrube gehoben werden konnte. Die Auswahl der Armaturen bei dieser Art der Sanierung: 100% Edelstahl.